15.12.12 - Werkstattbrand

Datum:
  15.12.2012
Einsatzzeit:
  18:59 Uhr - 22:30 Uhr
 Alarmstichwort:
  BRAND 2 - Brand Werkstatt
 Einsatzstelle:
  Aue, Autohaus Damaschkestraße
 Fahrzeuge:
  HLF 20/16, DLK 23/12, TLF 16/25TSF, MTW2
Weitere Kräfte:
 

FF Lößnitz (HLF 20/16, DL 30, TLF 16 GMK)
FF Bad Schlema (LF 16/12, LF 16 TS8, MTW)
FF Bernsbach (LF 20/16, TLF 16/25, MTW)
FF Lauter (LF 20/16, HLF, 20/16, VRW, STA)
KBM Aue2
Rettungsdienst (1 RTW), Polizei (Funkstreifenwagen, Brandursachenermittlung)

 
 
Einsatzverlauf:
  Die Feuerwehr wurde zu einem Werkstattbrand in eine LKW/PKW-Werkstatt alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte war das Dach bereits durchgebrannt. Zum Zeitpunkt des Brandes waren keine Arbeiter mehr tätig. In der Werkhalle mit den Ausmaßen von ca. 60m Länge und 25m Tiefe brannten mehrere Fahrzeuge in voller Ausdehnung. Durch den Einsatzleiter der FF Aue wurden sofort die FF Lauter und Bernsbach nachalarmiert. Parallel zum Löschangriff wurde eine stabile Wasserversorgung über zwei voneinander unabhängigen Hydranten aufgebaut. Durch die Bildung von Einsatzabschnitten konnte der Brand von beiden Seiten des Objektes effektiv bekämpft und das Sozialgebäude gleichzeitig rauchfrei gehalten werden. Zwei Trupps befanden sich im Innenangriff und konnten mehrere Gasflaschen in Sicherheit bringen. Der Innenangriff musste mit zunehmender Einsturzgefahr der Werkhalle jedoch abgebrochen werden. Zur Ablöschung der brennenden LKW kamen über die Hallentore zwei Schwerschaumrohre zum Einsatz. Das Hallendach wurde über die DLK mit der Rettungssäge geöffnet, um Glutnester ablöschen zu können.
Die Einsatzstelle wurde der Brandursachenermittlung der Polizei übergeben. Verletzt wurde niemand, der entstandene Sachschaden ist noch nicht genau zu beziffern.
 
 
Bilder:
 
  • 151212_10
  • 151212_11
  • 151212_12

    Fotos: Feuerwehr Aue
   
 Link Presse:
  Freie Presse online
Presse Polizei:
  Großbrand in Autowerkstatt - Aue – (hs) Nur durch ein Großaufgebot mehrerer Feuerwehren konnte am Samstagabend der Brand in einer Autowerkstatt auf der Damaschkestraße unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Das Dach der Werkhalle wurde durch das Feuer so stark beschädigt, dass es zum Teil eingestürzt war und der Rest des Hauses erheblich gefährdet ist. Die im Gebäude abgestellten Fahrzeuge wurden ebenfalls stark beschädigt. Durch das schnelle Handeln der Einsatzkräfte, konnte ein noch größeres Unglück verhindert werden. Gasflaschen die im Innenraum der Halle abgestellt waren, wurden rechtzeitig aus der Gefahrenzone entfernt. Zur Ursache des Feuers und der genauen Schadenshöhe kann man zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben machen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz waren zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr Aue und die freiwilligen Feuerwehren von Lauter, Bad Schlema, Lößnitz und Bernsbach.
     

 

Login

Kontakt Infos

Freiwillige Feuerwehr Aue
Poststraße 6
08280 Aue

Telefon: 03771 / 72 3904
Fax:         03771 / 72 2591

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!